Griechischer Burger mit Feta Käse

*Enthält Werbung
Griechischer Burger mit Feta Käse Krautsalat und Tzatziki
  • 68
    Shares

Ein griechischer Burger mit Feta Käse steht heute auf den Speiseplan. Denn es wird mal wieder Zeit für einen köstlichen Burger und heute stelle ich euch diesen köstlichen griechischen Burger vor, den du ganz einfach zubereiten kannst.

Du hast auch mal wieder Hunger auf Burger? Warum dann noch warten, lass uns doch gleich mit der einfachen und schnellen Zubereitung beginnen. Auf gehts.

 
 

Zutaten Griechischer Burger mit Feta Käse

4 Brioche Burger Buns
600 g Rinderhackfleisch
2 El Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 El Tomatenmark
1 Tl Oregano, Thymian
Prise Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel
1 Ei
3 EL Paniermehl
Öl zum anbraten
150 g Feta Käse
100 g Tzatziki ( Link zum Rezept )
200 g Krautsalat ( Link zum Rezept )
1 Strauchtomate
Optional Mozzarella Käse

 
 

Rezept Info Griechischer Burger mit Feta Käse

Für 4 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung ca. 10 Minuten
Zubereitung ca. 20 Minuten
 
 

Griechischer Burger
 
 

Zubereitung Griechischer Burger mit Feta Käse

Doch bevor du diesen köstlichen Burger genießen kannst, stehen natürlich noch ein paar Vorbereitungen an. Den Anfang machen da die Burger Patties. Dafür benötigst du folgende Zutaten.
 
 

Zutaten Burger Patties

600 g Rinderhackfleisch
2 El Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 El Tomatenmark
1 Tl Oregano, Thymian
Prise Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel
1 Ei
3 EL Paniermehl

 
 

Für die Patties müssen als erstes die Knoblauchzehen und die Zwiebel geschält werden. Ist das erfolgt, schneidest du die Knoblauchzehen und die Zwiebel in kleine feine Würfel. Gleich danach werden alle geschnittenen und alle weitere Zutaten für die Burger Patties in einer Schüssel gut miteinander vermengt. Hast du alle Zutaten gut miteinander vermengt, formst du dir aus dem Fleisch mittelgroße Burger Patties.

Damit du alle Vorbereitungen abschließen kannst, schnappst du dir noch die Tomate. Die Tomate muss unter kaltem Wasser gewaschen werden, Ist das erfolgt,schneidest du die Tomate in schmale Scheiben. Somit sind die gröbsten Vorbereitungen abgeschlossen.

Griechischer Burger mit Feta Käse Krautsalat und Tzatziki
 
 

Burger Patties anbraten oder Grillen

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten um die Burger Patties zuzubereiten. Am schnellsten geht das natürlich in einer Grillpfanne. Dafür musst du etwas Öl in der Pfanne erhitzen. Ist das Öl heiß genug, werden die Burger Patties für ca. 5 – 6 Minuten von jeder Seite angebraten.

Solltest du dich für die Zubereitung auf einem Grill entscheiden, so kann die Zubereitungszeit je nach Hitze (220 – 260 Grad ) variieren. Und zwischen 3 – 4 Minuten pro Seite liegen ( Holzkohle Grill )
 
 

Griechischer Burger mit Feta Käse
 
 

Zubereitung Griechischer Burger

Während du die Burger Patties brätst oder grillst. Kümmerst du dich in der Zwischenzeit um die Burger Buns, denn die müssen auf der Innenseite geröstet werden. Das geht auf dem Grill oder auf einem Toaster am besten.

Zusätzlich werden dann noch alle weiteren Zutaten für diesen Burger bereitgestellt. Zur Erinnerung:
Feta Käse, Tzatziki, Krautsalat und wenn gewünscht noch etwas Mozzarella Käse.

Den Feta Käse benötigst du als Erstes. Der wird, nach dem ersten wenden der Burger Patties auf das Fleisch gelegt. Optional kannst du zusätzlich noch etwas Mozzarella Käse obern darauf legen. Wer Käse gerne isst, wird es lieben.

Sind die Burger Buns geröstet, wird als erstes etwas Tzatziki auf beide Burger Bun Innenseiten gestrichen. Dann wird etwas Krautsalat und eine Scheibe von der geschnittenen Strauchtomate draufgelegt. Dann folgt das Burger Pattie zusammen mit dem Feta Käse. Zum Schluss noch die andere Hälfte des Burger Buns oben drauf legen. Und schon hast du es geschafft und der köstliche griechische Burger kann serviert werden.
 
 
Griechischer Burger mit Feta Käse
 
 

Lasst es euch schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

 
 


  • 68
    Shares
  • 68
    Shares
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Werbung