Mediterrane Pasta mit Garnelen

*Enthält Werbung
Mediterrane Pasta mit Garnelen

Freitag ist Fischtag und heute steht bei mir eine mediterrane Pasta mit Garnelen auf dem Speiseplan. Ein köstliches Pasta Gericht, das aus ein paar Zutaten, ganz einfach zubereitet werden kann. Und solltest du gerade noch nach einen köstlichen Pasta Gericht mit Garnelen suchen. Dann hat dein Suchen ein schnelles Ende gefunden.

Denn mein mediterranes Pasta Rezept ist nicht nur lecker, auch die einfache Zubereitung geht sehr schnell vonstatten. Und solltest du Pasta genau so Lieben wie ich, warum dann noch warten. Lass uns doch gleich mit der einfachen Zubereitung beginnen.

 
 

Zutaten Mediterrane Pasta mit Garnelen

350 g Tagliatelle oder Spaghetti
150 g Garnelen
300 ml passierte Tomaten
50 ml Sahne
2 El gehackte Gartenkräuter (TK)
1 El frischer Basilikum gehackt
2 – 3 El Olivenöl
2 Knoblauchzehen
6 – 8 Cocktail Tomaten
30 g Parmesan Käse
Jeweils 1 Tl Thymian, Oregano
Prise Salz und bunten Pfeffer

 
 

Rezept Info Mediterrane Pasta mit Garnelen

Für 2 – 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 25 Minuten

 
 

Vorbereitung Mediterrane Pasta mit Garnelen

Für dieses einfache Pasta Gericht, muss man nicht viele Vorbereitungen erledigen. Los geht es mit den Knoblauchzehen, die müssen als erstes geschält und anschließend in kleine Stückchen geschnitten werden. Ist das schon mal erledigt, schnappst du dir die Chilischote. Die Chilischote wird entkernt und ebenfalls in kleine Stückchen geschnitten. Schon hast du die überschaubaren Vorbereitungen fast abgeschlossen, im letzten Schritt werden nur noch die Cocktail Tomaten in Scheiben geschnitten und der frische Basilikum wird auch noch fein gehackt.

Gleich nachdem du die Schnippel arbeiten erldeigt hast, stellst du dann noch alle weiteren Zutaten bereit, sodass es sofort mit dem Kochen los gehen kann.
 
 

Schnelles Pasta Gericht Mediterrane Pasta mit Garnelen
 
 

Zubereitung Mediterrane Pasta mit Garnelen

Die Zubereitung, dieses köstlichen Pasta Gericht mit Garnele, ist sehr einfach. Im ersten Zubereitungsschritt wird die Pasta zubereitet. Dafür setzt du ausreichend gesalzenes Wasser auf und bringst es zum kochen. Wenn, das Wasser am kochen ist, wird die Pasta Al Dente gekocht.

Während die Pasta am kochen ist, kümmerst du dich in der Zwischenzeit um die Zubereitung der Garnelen. Dafür erhitzt du etwas Olivenöl in einer Pfanne. Ist das Öl in der Pfanne heiß genug, werden im heißen Öl die Knoblauch und Chili Stückchen angeschwitzt. Während des anschwitzen, gibst du auch schon die Garnelen mit in die Pfanne dazu. Die Garnelen werden dann von beiden Seiten für ca. 3 – 4 Minuten angebraten. Hast du die Garnelen von beiden Seiten angebraten. Gibst du als nächstes die Tomaten Scheiben dazu, die werden auch noch kurz mit angebraten.
 
 

Zubereitung Mediterrane Pasta mit Garnelen
 
 

Im nächsten Schritt, werden dann alle Zutaten mit den passierten Tomaten abgelöscht. Hast du die passierten Tomaten dazu gegeben, kommen die oben aufgeführten Gewürze, die Sahne und der Parmesan Käse mit in die Pfanne. Dann werden alle Zutaten bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten gekocht.

Während die Pasta Sauce mit Garnelen am kochen ist, kümmerst du dich in der Zwischenzeit wieder um die Pasta, denn die sollten auch schon fertig sein. Ist das der Fall, wird die Pasta über ein Küchensieb abgekippt. Nachdem die Pasta im Küchensieb kurz abtropfen konnten, werden sie sofort mit in die Pfanne zu der Sauce gegeben. Sind alle Zutaten in der Pfanne vereint, werden sie gut miteinander vermengt. Dann kommen im letzten Zubereitungsschritt nur noch die Gartenkräuter und der gehackte Basilikum dazu.
 
 
Serviervorschlag Mediterrane Pasta mit Garnelen
 
 

Kleiner Tipp

Dann hast du es auch schon geschafft und die köstliche Pasta mit Garnelen sollten sofort serviert werden. Wer möchte kann zusätzlich noch einen kleinen Beilagen Salat zu diesem Gericht reichen.

Lasst euch mein köstliches Pasta Gericht mit Garnelen gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*