Gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse

*Enthält Werbung
Gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse
  • 296
    Shares

Du bist noch auf der Suche nach neuen Rezeptideen für ein schnelles Mittagessen? Dann habe ich heute für dich ein einfaches Hackfleisch Rezept und zwar die gefüllten Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse. Dieses köstliche Hackfleisch Rezept, lässt sich ganz einfach aus ein paar Zutaten zubereiten. Doch das wichtigste ist natürlich der Geschmack und der wird bei den großen und kleinen Feinschmeckern sehr gut ankommen. Zumindest ist das in meiner Familie der Fall, denn diese Hackbällchen Variante werden sehr gerne gegessen.

 
 

Zutaten Gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse

400 g Hackfleisch
100 g kleine Mozzarella Kugeln
2 gehäufte El Basilikum Pesto (zum Rezept)
1 Ei
Salz und Pfeffer nach eigenem Geschmack
30 g Paniermehl
Olivenöl zum anbraten

 
 

Zutaten Tomatensauce

400 ml passierte Tomaten
1 El geriebenen Parmesan Käse
Jeweils 1 Tl Knoblauch Gewürz, Basilikum, Thymian, Oregano und Majoran
Prise Salz, Pfeffer und Zucker nach eigenem Geschmack
100 ml Sahne

 
 

Rezept Info Gefüllte Hackbällchen

Für 2 – 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 30 Minuten
 
 
Gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse

 
 

Die einfache Vorbereitung

Du möchtest gerne dieses einfache Hackfleisch Gericht ausprobieren? Dann lass uns doch gleich mit den Vorbereitungen los legen. Im ersten Schritt muss das Hackfleisch fertiggestellt werden. Dafür vermengt man in einer großen Schüssel folgende Zutaten.

 
 

400 g Hackfleisch
2 gehäufte El Basilikum Pesto
1 aufgeschlagenes Ei
Salz und Pfeffer nach eigenem Geschmack
30 g Paniermehl
 
 

Hast du das Hackfleisch gut miteinander vermengt und abgeschmeckt. Benötigst du als nächstes die kleinen Mozzarella Kugeln. Dann formst du dir aus der Hackfleischmasse die Hackbällchen mit einer kleinen Mozzarella Kugel in der Mitte.
 
 

Schnelles Pfannengericht mit Hackfleisch und Tomatensauce
 
 

Zubereitung gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse

Wenn, du die gefüllten Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse fertiggestellt hast, erhitzt du als nächstes etwas Olivenöl in einer Pfanne. Ist das Olivenöl heiß genug, werden die Hackbällchen von allen Seiten scharf angebraten. Gleich nachdem du die Hackbällchen angebraten hast, nimmst du sie wieder aus der Pfanne und legst sie auf ein Stück Küchenpapier, sodass das Öl etwas abtropfen kann.

Im nächsten Zubereitungsschritt geht es dann mit der Tomatensaucen Zubereitung weiter. Für die Tomatensauce werden in der heißen Pfanne nun folgende Zutaten gut miteinander verrührt.

 
 

400 ml passierte Tomaten
1 El geriebenen Parmesan Käse
Jeweils 1 Tl Knoblauch Gewürz, Basilikum, Thymian, Oregano und Majoran
Prise Salz, Pfeffer und Zucker nach eigenem Geschmack
100 ml Sahne
 
 

Hast du alle Tomatensaucen Zutaten in der Pfanne gut miteinander verrührt, gesellen sich wieder die gefüllten Hackbällchen mit zur Sauce dazu. Dann muss die Tomatensaucen zusammen mit den Hackbällchen für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze gekocht werden. Sind die 10 Minuten Kochzeit vorüber. Hast du es auch schon geschafft und die gefüllten Hackbällchen können serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Gefüllte Basilikum Hackbällchen mit Mozzarella Käse

 
 

Kleiner Serviervorschlag

Zu diesen köstlichen Basilikum Hackbällchen, können unterschiedliche Beilagen serviert werden. Am besten schmecken Nudeln oder Reis dazu. Wenn, das noch nicht ausreichen sollte, kann man zusätzlich noch zu diesem Gericht einen einfachen Beilagen Salat servieren und dann heißt es Guten Appetit.

Lasst euch dieses einfache mediterrane Hackfleisch Gericht gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

 
 

0/5 (0 Reviews)

  • 296
    Shares
  • 296
    Shares
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!