Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce

*Enthält Werbung
Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce
  • 393
    Shares

Heute habe ich für euch ein köstliches und herzhaftes Rezept im Angebot. Das wohl auch Eins der beliebtesten Hausmannskost Gerichte ist was ich kenne. Schweine Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce. Dazu noch eine Portion Pommes und einen kleiner Beilagen Salat. Schon macht man jeden damit Glücklich, der gerne was herzhaftes auf dem Teller haben möchte. Zumindest ist das in meiner Familie der Fall.
 

Zutaten Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce

2 – 3 Schweine Schnitzel
1 Ei
Mehl
Paniermehl
Salz und Pfeffer
Öl zum anbraten

 
 

Zutaten Zigeunersauce

500 g Paprikaschoten
2 Gewürzgurken
1 Karotte
400 ml passierte Tomaten
2 El Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
4 El Weißwein Essig
3 El Öl (Rapsöl oder Olivenöl)
1 Tl Salz und Cayennepfeffer
2 Tl Paprika edelsüß
1 – 2 El Zucker

 
 

Rezept Info Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce

Für 2 – 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung ca. 15 Minuten
Zubereitung ca. 40 Minuten

 
 


 
 

Zubereitung Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce

Herzhaft und Lecker steht heute auf dem Speiseplan und damit man schnell in den Genuss kommen kann. Stehen vorerst ein paar Vorbereitungen an. Den Anfang machen da die Schnippel arbeiten.

Los geht es mit den Paprikaschoten, die müssen gründlich gewaschen, entkernt und in kleine Streifen geschnitten werden. Gleich danach schnappst du dir die Zwiebel und die Knoblauchzehe, befreist sie von deren Schale und schneidest sie in kleine feine Stückchen. Hast du die Paprikaschoten, die Zwiebel und Knoblauchzehe geschnitten, kommt als nächstes die Karotte an die Reihe. Die Karotte wird geschält und ebenfalls in kleine Streifen geschnitten. Damit du die Schnippel arbeiten hinter dir lassen kannst. Werden zum Schluss nur noch die Gewürzgurken in kleine Würfel geschnitten.

Nachdem alle Zutaten geschnitten wurden, baust du dir als nächstes ein kleine Panierstation auf. Dazu benötigst du Mehl, ein verquirltes Ei und Paniermehl. Alle weiteren Zutaten für die Zubereitung der Schnitzel und der Zigeunersauce werden nur noch bereit gestellt, sodass man auch gleich mit der einfachen Zubereitung los legen kann.

 
 

Zutaten Zigeunersauce
 
 

Zubereitung Zigeunersauce

Die Zigeunersaucen Zubereitung geht sehr einfach von statten. Als erstes musst du etwas Öl in einem Kochtopf erhitzen. Ist das Öl heiß genug, werden im heißem Öl die Paprikaschoten, die Zwiebel Stückchen und der Knoblauch angeschwitzt. Abgelöscht wird das ganze dann mit den passierten Tomaten.

Nachdem alles gut miteinander verrührt wurde, werden zusätzlich noch die folgenden Zutaten mit zur Zigeunersauce dazu gegeben.

2 Gewürzgurken geschnitten
1 Karotte geschnitten
4 El Weißwein Essig
1 Tl Salz und Cayennepfeffer
2 Tl Paprika edelsüß
1 – 2 El Zucker
2 El Tomatenmark

Wenn alle Zutaten für die Zigeunersauce im Kochtopf vereint sind und gut miteinander verrührt wurden. Muss die Sauce für ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. In der Zwischenzeit hast du dann genügend Zeit, um die Schweine Schnitzel zuzubereiten.
 
 

Schweine Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce
 
 

Zubereitung Schweine Schnitzel

Während die Zigeunersauce am köcheln ist, geht es mit der Zubereitung der Schweine Schnitzel weiter. Als erstes musst du ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen. Bis das Öl heiß genug ist, werden die Schnitzel von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ist das erledigt, werden die Schnitzel im nächsten Schritt paniert. Als erstes musst du die Schnitzel in Mehl wälzen. Dann wird das Schnitzel von beiden Seiten durch das verquirlte Ei gezogen. Bevor es im letzten Schritt mit Paniermehl paniert wird. Dabei musst du darauf achten, dass das Paniermehl nicht zu fest angedrückt wird.

Nachdem du alle Schnitzel paniert hast. Sollte in der Zwischenzeit das Öl auch schon heiß genug sein. Sodass du die Schweine Schnitzel von beiden Seiten für ca. 3 – 4 Minuten braten kannst. Gleich nachdem die Schnitzel fertig sind. Werden sie kurz auf ein Stück Küchenpapier gelegt, sodass das überflüssige Fett abtropfen kann.

Dann hast du es auch schon fast geschafft. Denn die Zigeunersauce sollte auch schon fertig sein. Ist das der Fall, wird die Soße noch einmal abgeschmeckt und falls nötig nochmal nach eigenen Geschmack nachgewürzt.

Optional kannst du jetzt noch etwas frisch gehackte Petersilie zur Sauce geben und dann kann es mit dem servieren los gehen.
 
 

Serviervorschlag Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce
 
 

Kleiner Beilagen Tipp

Zu diesem köstlichen und herzhaften Gericht, kannst du zusätzlich noch einen kleinen Beilagen Salat, Pommes, Kroketten oder Kartoffeln servieren.

Lasst euch das Schnitzel mit selbstgemachter Zigeunersauce gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

0/5 (0 Reviews)

  • 393
    Shares
  • 393
    Shares
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlugen

AngebotBestseller Nr. 1 WMF Lono Raclette Grill mit Pfännchen und...
AngebotBestseller Nr. 2 ROMMELSBACHER RCC 1500 Raclette-Grill (extra...
Bestseller Nr. 3 Clatronic RG 3518 Raclette-Grill mit heißem Stein...
AngebotBestseller Nr. 4 Cusimax Raclette Grill halbe natursteinplatte und...