Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce

*Enthält Werbung

Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce

Schnell, einfach und lecker soll es sein. Schnell und einfach in der Zubereitung und geschmacklich ein absoluter Hit. Genau diese Eigenschaften, bekommt ihr mit den Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce. Ein perfektes Mittagessen für das kommende Wochenende Und solltest Du gerade nach einem einfachen Fleischrezept für die ganze Familie suchen? Dann ist dieses köstliche Schweinefilet Rezept, genau das passende für dich.
 
 

Zutaten Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce

500 g Schweinefilet
500 g Paprikaschoten ( rot, grün, gelb )
200 ml Sahne
150 g Creme Fraiche
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 El Ajvar
3 – 4 Tl Paprika edelsüss
500 ml passiert Tomaten
1 1/2 Tl getrockneten Thymian
2 Tl Cayennepfeffer (oder nach eigenem Geschmack)
1 Lorbeerblatt
2 El fein gehackte Petersilie
Prise Salz und Pfeffer zum würzen und abschmecken
50 g Butter
 
 

Rezept Info Schweinefilet in cremiger Paprikasauce

Für 3 – 4 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 30 Minuten
 
 

Schweinefilet mit Paprikarahmsauce
 
 

Die Vorbereitungen

Dieses schmackhafte Schweinefilet Rezept ist fix ohne Fixtütchen zubereiten und dafür muss man noch nicht einmal viel vorbereiten.

Im ersten Vorbereitungsschritt schnappt man sich die Knoblauchzehen und die Zwiebel. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel werden geschält und im Anschluss daran in kleine Würfel geschnitten. Ist das schon mal erledigt, geht es auch sofort mit dem Schweinefilet weiter. Das Schweinefilet wird einfach nur in ca. 3-4 cm dicke Stücke geschnitten und anschließend mit Paprika und etwas Salz und Pfeffer gewürzt. Hat man diesen Arbeitsschritt ebenfalls hinter sich gelassen, müssen jetzt noch die Paprikaschoten gewaschen, entkernt und in kleine Streifen geschnitten werden. Ist das auch erledigt wird im letzten Schritt noch die Petersilie fein geschnitten. Dann stellt man zum Schluss nur noch alle weiteren Zutaten griffbereit und schon geht es mit der schnellen Zubereitung weiter.
 
 

Zubereitung Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce
 
 

Zubereitung Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce

Im ersten Zubereitungsschritt erhitzt man etwas Butter in einer Pfanne. Ist die Butter geschmolzen und heiß genug, werden die gewürzten Schweinefilet Stücke von beiden Seiten angebraten. Ist dieser Arbeitsschritt erledigt, gesellen sich die Knoblauchwürfel, die Zwiebelwürfel und die Paprikastreifen dazu . Die Knoblauchwürfel, die Zwiebelwürfel und die Paprika werden ebenfalls kurz mit angeschwitzt.

Hat man die Zutaten gebraten und angeschwitzt gibt man die folgenden Zutaten mit in die Pfanne.
 
 

200 ml Sahne
150 g Creme Fraiche
500 ml passiert Tomaten
2 El Ajvar
1 Tl getrockneten Thymian
2 Tl Cayennepfeffer
2 Tl Paprika edelsüss
1 Lorbeerblatt
2 El fein gehackte Petersilie
 
 

Sind dann alle Zutaten in der Pfanne vereint, werden sie gut miteinander verrührt. Dann ist etwas warten angesagt. Denn die Zutaten müssen für ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitzezufuhr gekocht werden. Ist die Kochzeit vorüber, schmeckt man die Sauce noch einmal ab und würzt sie gegebenenfalls noch mit einer Prise Salz und Pfeffer nach. Ist auch der letzte Zubereitungsschritt erledigt. Hat man es auch schon geschafft und das köstliche Pfannengericht kann auch sofort serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce
 
 

Kleiner Serviervorschlag

Zu diesem Schweinefilet Rezept, kann man zusätzlich noch folgende Beilagen dazu servieren. Reis, Nudeln, Kartoffeln, Pommes und einen einfachen Salat.

Lasst euch die Schweinefilet in einer Paprikarahmsauce gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.
 
 

5/5 (1 Review)
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Interessantes