Szegediner Gulasch herzhaft und saftig

*Enthält Werbung
Szegediner Gulasch

Du magst es Herzhaft und Saftig in der kalten Jahreszeit! Dann ist dieses leckere Szegediner Gulasch bestimmt was für dich! Ein einfaches Gulasch Rezept was mit leckeren Sauerkraut geschmort wird.

Dieses Gericht ist Einzigartig in seinem Geschmack! Es überzeugt dabei auch auf der ganzen Linie mit einer milden Schärfe und einen fantastischen Geschmackserlebnis!

 
 

Zutaten Szegediner Gulasch

1000 g Schweine Gulasch
600 g Sauerkraut
2 Paprikaschoten rot und grün
3 El Tomatenmark
2 El gehackte Gartenkräuter
Jeweils 1 1/2 Tl Paprika edelsüß, Pfeffer, Salz, Oregano, geräuchertes Paprika Pulver
1 Tl Kreuzkümmel
200 ml Saure Sahne
300 ml Gemüsebrühe
3 große Zwiebeln und Knoblauchzehen
Sonnenblumenöl zum anbraten
 
 

 
 

Rezept Info Szegediner Gulasch

Für ca. 6 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung ca. 20 Minuten
Kochzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
 
 

Zubereitung Szegediner Gulasch

Wer es liebt einfach zu kochen, der wird dieses leckere Gulasch Rezept mit Sauerkraut lieben! Überhaupt in der kalten Jahreszeit ist so ein leckeres Szegediner Gulasch genau das Richtige! Solltest du jetzt auch Lust bekommen haben, dieses saftige Gulasch Rezept zu kochen! Warum warten, auf gehts, dann lass uns mit der einfachen Zubereitung doch gleich beginnen!
 
 

Szegediner Gulasch Zutaten
 
 

Szegediner Gulasch Vorbereitungen

Die Vorbereitungen für dieses leckere Herzhafte Gericht, gehen sehr leicht von der Hand. Als erstes musst du den Sauerkraut, in ein Küchensieb kippen, damit er etwas abtropfen kann.

In der Zwischenzeit hast du jetzt genügend Zeit, die weiteren Zutaten vorzubereiten! Den Anfang machen die Paprikaschoten. Die müssen als erstes gewaschen werden, bevor du sie in kleine Stückchen schneiden kannst!

Als nächstes schnappst du dir dann die Knoblauchzehen, die du zuerst von der Schale befreist. Dann wird der Knoblauch in kleine feine Stückchen geschnitten.
Gleich darauf folgen nun die Zwiebeln die ebenfalls erst von der Schale befreit werden müssen, bevor du sie in kleine feine Würfel schneiden kannst.

Sind die Schnippel arbeiten erledigt, gibst du etwas Sonnenblumenöl* für einen neutralen Geschmack in einen großen Topf und erhitzt es!
 
 

Szegediner Gulasch Zubereitung
 
 

Schmoren und Garen des Szegediner Gulasch

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, geht es auch gleich mit dem anbraten und dem anschwitzen der Zutaten weiter! Den Anfang machen die Zwiebeln und der Knoblauch, die schön glasig angeschwitzt werden.

Ist das erfolgt, gibst du im nächsten Zubereitungsschritt die 3 El Tomatenmark dazu! Nachdem alles gut miteinander verrührt wurde folgt das Fleisch, was von allen Seiten angebraten wird. Während des anbratens gibst du die oben aufgeführten Gewürze dazu.

Wenn das Schweine Gulasch angebraten ist. Folgen als nächstes die geschnittenen Paprikaschoten, sodass diese ebenfalls kurz mit angebraten werden.

Dann werden die angeschwitzt und angebratenen Zutaten mit 300 ml Gemüsebrühe abgelöscht! Nach 5 minütlichen einreduzieren, gibst du dann die Saure Sahne dazu. Nachdem alles gut miteinander vermengt wurde, folgt als letztes der Sauerkraut und zusätzlich noch 2 El frisch gehackte Gartenkräuter. Dann muss alles nochmal gut miteinander verrührt werden.

Sind alle Zutaten im Kochtopf vereint, kommt ein Deckel auf dem Topf* und das Szegediner Gulasch darf nun bei mittlerer Hitze 1 1/2 Stunden vor sich hin köcheln!

Bis dieses Gericht fertig ist und serviert werden kann, hast du nun genügend Zeit die Beilagen für dieses Gericht zuzubereiten! Man kann entweder Salzkartoffeln dazu reichen oder Knödel! Aber auch eine Scheibe Brot wäre ausreichend für dieses leckere Gulasch Gericht!

Szegediner Gulasch Serviervorschlag

Lasst euch dieses leckere Szegediner Gulasch gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag!

 
 

Kleiner Tipp

Bereite dieses leckere Gulasch ruhig ein Tag zuvor zu. Denn am zweiten Tag schmeckt das Szegediner Gulasch noch viel besser!


 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*