Warmer Kartoffelsalat

*Enthält Werbung
Warmer Kartoffelsalat
  • 216
    Shares

Heute steht bei mir ein warmer Kartoffelsalat auf dem Speiseplan. Ein einfaches Kartoffelsalat Rezept ohne Mayonnaise, den man wunderbar als köstliche Beilage servieren kann und das zu den unterschiedlichsten Gerichten.

Bei mir in der Familie wird er zum Beispiel gerne zu Wiener Würstchen, Frikadellen oder zu gebratenen Fisch gegessen. Aber auch als Hauptgang schmeckt dieser einfache Salat fantastisches und die Zubereitung ist natürlich sehr einfach.

 
 

Zutaten Warmer Kartoffelsalat

600 g Kartoffeln (festkochend)
200 ml Rinderbouillon
100 g gewürfelter durchwachsener Speck ( geräuchert)
1 Gewürzgurke ( fein geschnitten)
2 El Gewürzgurkensud
3 El Rapsöl
2 El Essig
1 Zwiebel
2 El Schnittlauch
Prise Zucker
1 El mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer zum abschmecken
 
 

Rezept Info Kartoffelsalat

Für 2 – 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 35 Minuten
 
 

Kartoffelsalat ohne Mayo
 
 

Vorbereitung für den warmen Kartoffelsalat

Du liebst Kartoffelsalat auch gerne mal ohne Mayonnaise. Dann ist dieses Beilagen Rezept bestimmt auch was für dich. Doch bevor man in den Genuss kommen kann, müssen natürlich noch ein paar Vorbereitungen erledigt werden. Im ersten Schritt müssen die Kartoffeln gründlich gewaschen werden. Ist das erfolgt, werden die Kartoffeln in einem Kochtopf mit ausreichend gesalzenes Wasser gegart und das für ca. 25 Minuten. In der Zwischenzeit kümmert man sich dann um die weiteren Zutaten.

 
 

Zubereitung Warmer Kartoffelsalat
 
 

Zubereitung warmer Kartoffelsalat

Während die Kartoffeln kochen, geht es auch gleich mit den Schnippelarbeiten weiter. Als erstes wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten, dann schnappst du dir die Gewürzgurke die ebenfalls in kleine Würfel geschnitten wird. Ist das schon mal erledigt, kümmert man sich im nächsten Schritt um das Dressing. Dafür werden in einer Schüssel folgende Zutaten gut miteinander vermengt.
 
 

1 Gewürzgurke ( fein geschnitten)
2 El Gewürzgurkensud
3 El Rapsöl
2 El Essig
2 El Schnittlauch
Prise Zucker nach eigenem Geschmack
 
 

Hat man alles in einer Schüssel gut miteinander vermengt, benötigt man im nächsten Schritt eine Pfanne. In der Pfanne wird dann der Speck bei mittlerer Temperatur ausgelassen und die Zwiebel Stückchen werden kurz angeschwitzt bevor man im nächsten Schritt die Rinderbouillon dazugibt, sind dann alle Zutaten in der Pfanne vereint, werden sie kurz erhitzt ( nicht kochen )

Im darauffolgenden Schritt, wendet man sich dann wieder den Kartoffeln zu. Denn die sollten in der Zwischenzeit auch schon fertig sein. Ist das der Fall, werden die Kartoffeln nach kurzem ausdampfen geschält und in Scheiben geschnitten. Hat man alle Kartoffeln in Scheiben geschnitten werden sie in die Schüssel mit dem Dressing gegeben. Dann kommt die warme Rinderbouillon mit dem Speck und den Zwiebeln dazu.

Sind dann in der Schüssel alle Zutaten vereint, muss alles gut miteinander vermengt werden. Dann hat man es auch schon fast geschafft. Im letzten Schritt wird der warme Kartoffelsalat nur noch mal mit einer Prise Salz und Pfeffer abgeschmeckt und schon kann er serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Warmer Kartoffelsalat
 
 

Lasst euch diesen einfachen Kartoffelsalat ohne Mayonnaise gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

 
 


  • 216
    Shares
  • 216
    Shares
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlugen

Bestseller Nr. 1 Sänger Tafelservice Palm Beach – 12 teiliges...
AngebotBestseller Nr. 2 like. by Villeroy & Boch - Lave gris Speiseteller,...
Bestseller Nr. 3 Creatable, 19951, Serie Nature, Geschirrset...
Bestseller Nr. 4 Steingut Serie Baita - Teller/Schalen/Becher zur...