Selbstgemachte Sauce Hollandaise

*Enthält Werbung
Broccolie mit Sauce Hollandaise
Sauce Hollandaise

Zugegeben eine Sauce Hollandaise aus der Packung ist schnell zubereitet und es gibt auch keinen dicken Unterarm. Aber eine selbstgemachte Sauce Hollandaise schmeckt um vieles besser als eine gekaufte. Wie Ihr eine leckere Sauce Hollandaise mit Weißwein selber zubereiten könnt, erkläre ich euch hier in diesen Beitrag. Viel Spaß beim ausprobieren.

 
 

Zutaten Sauce Hollandaise mit Weißwein

5 Eigelb

175 g Butter

3 EL Weißwein

jeweils 1 Prise Zucker, Salz, weißer Pfeffer und Muskatnuss

1 Spritzer Zitrone

 
 

Zubereitung Sauce Hollandaise mit Weißwein

 
 

Als erstes müsst Ihr für eure selbstgemachte Sauce Hollandaise 5 Eigelb und den Weißwein in einen Topf geben. Das ganze müsst Ihr dann mit Zucker, Pfeffer Salz und Muskat in einem Topf kalt verrühren.

Dieser Schritt war ja noch relativ einfach. Im nächsten Schritt müsst Ihr unter ständigem Schlagen, mit dem Schneebesen, das ganze auf der Kochplatte erhitzten und so lange die Masse rühren bis sie eine festere Form annimmt. Hat das schon mal funktioniert, müsst Ihr die Hollandaise sofort von der Kochplatte nehmen.

Im nächsten Schritt fügt Ihr nun die weiche Butter dazu. Die solltet Ihr am besten vorher in kleine Stücke schneiden. Während Ihr die kleinen Stücke Butter dazu gebt, dürft Ihr das weiter schlagen mit dem Schneebesen nicht unterbrechen und zwar solange nicht, bis sich die Butter aufgelöst hat. Auch wenn der Unterarm schon etwas schwer erden sollte. Immer weiter schlagen. Denn aufgeben ist hier keine Option.

Wenn alles geklappthat, könnt Ihr nun noch die Sauce Hollandaise mit etwas Saft von einer Zitrone abschmecken und verfeinern. Falls Ihr eure selbstgemachte Hollandaise noch nachwürzen möchtet gebt noch etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazu.

Broccolie mit Sauce Hollandaise
Sauce Hollandaise

 
 

Lasst euch diese leckere Sauce Hollandaise gut schmecken.
 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Produktempfehlungen von Amazon




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*