Zucchini Gorgonzola Suppe




*Enthält Werbung
Zucchini Gorgonzola Suppe

Eine köstliche Suppe aus Zucchini und Gorgonzola ist für mich erst einmal nur ein Experiment gewesen. Frei nach dem Motto. Selbst gemacht schmeckt doch immer noch am besten. Das Endergebnis von meiner cremigen Zucchini Gorgonzola Suppe fand ich persönlich auch sehr überzeugend.

Das beste daran ist die Kombination aus frischen Zutaten und dem Gorgonzola Käse. Was geschmacklich wunderbar zusammen passt.

Wer von euch, nicht nein zu einer köstlichen Suppe sagen kann. Sollte diese vegetarische Suppe unbedingt mal ausprobieren. Es lohnt sich und man muss dafür auch nicht viel Aufwand für betreiben.

 
 

Zutaten Zucchini Gorgonzola Suppe

400 g Zucchini
1 Kartoffel
75 g Gorgonzola
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer zum würzen
Öl zum anbraten

 
 

Rezept Info Zucchini Gorgonzola Suppe

Für 2 – 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit ca. 20 Minuten
 
 

Zucchini Gorgonzola Suppe
 
 

Zubereitung Zucchini Gorgonzola Suppe

Eine köstlich zubereitete Suppe geht doch immer! Ob als vegetarische Vorspeise oder als Hauptgang serviert. Und diejenigen unter euch die gerne einmal etwas Abwechslung auf den Teller bringen möchten. Sollten die Zucchini Gorgonzola Suppe unbedingt mal ausprobieren.

Solltest du gerade Lust auf Abwechslung haben? Warum warten, lass uns doch gleich mit der einfachen und schnellen Zubereitung beginnen.

 
 

Die Vorbereitungen für die Zucchini Gorgonzola Suppe

Auch für diese köstliche Suppe muss man ein paar Schnippel arbeiten über sich ergehen lassen. Den Anfang macht dabei die Zucchini, die du zuerst waschen und anschließend in kleine Stückchen schneiden musst.

Als nächstes schnappst du dir dann die Kartoffel. Die Kartoffel muss geschält, gewaschen und ebenfalls in kleine Stückchen geschnitten werden.
 
 

Vorbereitung Zucchini Gorgonzola Suppe
 
 

Nachdem du die ersten Zutaten vorbereitet hast, wird als nächstes die Zwiebel und die Knoblauchzehe vorberietet. Diese Zutaten werden als erstes von deren Schalen befreit und anschließend in kleine Würfel geschnitten.

Als letztes folgt dann noch der Gorgonzola Käse, der wird auch noch in kleine Stückchen geschnitten. Schon hast du es geschafft und die Vorbereitungen sind somit abgeschlossen.
 
 

Zucchini Gorgonzola Suppen Rezept
 
 

Suppen Zutaten anschwitzen und kochen

Nachdem du die Vorbereitungen abgeschlossen hast, erhitzt du als nächstes etwas Öl in einem großen Suppentopf*. Ist das Öl heiß genug. Werden in dem heißem Öl die geschnittenen Zwiebel Würfeln, die Zucchini Stückchen und der Knoblauch bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten angeschwitzt. Abgelöscht wird das ganze dann mit der Gemüsebrühe und der Sahne.
 
 

Zutaten für die Zucchini Gorgonzola Suppe anschwitzen
 
 

Nachdem ablöschen, gesellt sich als letztes noch die geschnittene Kartoffeln und der Gorgonzola Käse dazu. Dann muss die Zucchini Gorgonzola Suppe für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln.
 
 

Zubereitung Zucchini Gorgonzola Suppe
 
 

Gleich nach dem kochen der Suppe, schnappst du dir als nächstes einen Stabmixer und pürierst die Suppe gut durch und zwar solange bis sie eine schöne cremige Konsistenz hat. Dann muss die Zucchini Gorgonzola Suppe noch mit einer Prise Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Schon hast du es geschafft und die köstliche Suppe kann serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Zucchini Gorgonzola Suppe
 
 

Lasst euch diese köstliche vegetarische Zucchini Gorgonzola Suppe gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.


 
 

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon zum Kochen

Produktempfehlungen von Amazon zum Backen




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*