Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

*Enthält Werbung
Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Hin und wieder darf es mal etwas schärfer sein! Gesagt getan und schon hab ich diese scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch zubereitet. Doch das wirklich schöne an dieser Suppe. Diese Suppe benötigt nur ein paar frische Zutaten und sie ist wirklich schnell zubereitet.

 
 

Zutaten Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

500 g Hackfleisch
800 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
300 g Cocktail Tomaten
1 Dose Mais
1 mittelgroße Zwiebel
2 rote Paprikaschoten
200 g Ajvar scharf
Jeweils 1 Tl Knoblauchsalz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Thymian, Oregano
2 Tl Zucker

 
 

Rezept Info Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Für 4 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit ca. 30 Minuten
 
 

Partysuppe Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch einfach und lecker
 
 

Zubereitung Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Wie oben schon erwähnt, darf ein köstliches Gericht auch mal etwas schärfer sein. Genau diese gewisse schärfe, hat diese köstliche scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch. Die man aus ein paar frische Zutaten zubereiten kann.

Du hast auch mal Lust auf was scharfes? Dann lass uns doch gleich mit der einfachen Zubereitung dieser Suppe beginnen.
 
 

Vorbereitung Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch

Für die scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch müssen erst einmal ein paar Zutaten geschnippelt werden. Den Anfang machen da die Tomaten und Paprikaschoten. Diese Zutaten müssen als erstes gewaschen werden. Direkt im Anschluss daran, werden die Zutaten in kleine Stückchen geschnitten.
 
 

Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch Vorbereitung
 
 

Sind die Tomaten und die Paprikaschoten erst einmal geschnitten, schnappst du dir als nächstes die Zwiebel. Die Zwiebel wird als erstes von der Schale befreit und in Anschluss daran, wird die Zwiebel in kleine feine Würfel geschnitten.

Damit du die Vorbereitungen abschließen kannst erhitzt du etwas Öl in einer Pfanne und in einem großen Suppentopf.
 
 

Zutaten anschwitzen und anbraten

Wenn das Öl in der Pfanne und in dem großen Suppentopf heiß genug ist. Wird in der Pfanne das Hackfleisch scharf angebraten und in dem Suppentopf, werden zur selben Zeit, die geschnittenen Zwiebeln und Paprikaschoten bei mittlerer Hitze angeschwitzt.

Während des anbraten, wird des Hackfleisch mit Knoblauchsalz, Pfeffer und Paprika edelsüß gewürzt. Hast du das Fleisch erst einmal gewürzt, gesellt sich als nächstes das scharfe Ajvar mit zum Fleisch dazu. Dann muss das Fleisch 2-3 Minuten in der Pfanne garen.

In der Zwischenzeit wendest du dich wieder dem anschwitzen der Zwiebel und der Paprikaschoten zu. Sind diese Zutaten angeschwitzt, gibst du als nächstes die Tomaten und den Mais dazu.
 
 

Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch Zubereitung
 
 

Nachdem alle Zutaten um Topf angeschwitzt wurden. Werden die Zutaten mit der Gemüsebrühe und der Sahne abgelöscht. Direkt nachdem ablöschen wird das angebraten Hackfleisch mit in den Topf gegeben. Dann folgen noch die restlichen Gewürze und der Zucker.

Unter gelegentlichen Umrühren muss die scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln. Kurz vor Ende der Kochzeit werden noch 1 1/2 El Speisestärke in die Suppe eingerührt. Dadurch bekommt die Suppe eine schöne Konsistenz.

Nachdem die Kochzeit vorüber ist kann die scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch auch gleich serviert werden.
 
 

Scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch Serviervorschlag
 
 

Kleiner Tipp

Zu der Suppe kannst du ein frisches Baguette oder frische Brötchen servieren. Wer es möchte, kann der Ajvar Suppe noch ein Topping verpassen. Dafür kannst du Creme Fraiche, Lauchzwiebeln und frische Gartenkräuter verwenden.

Ach ja, dass hätte ich doch fast vergessen! Am besten schmeckt die Suppe, wenn du sie einen Tag zuvor zubereitest.

Lasst euch die scharfe Ajvar Suppe mit Hackfleisch gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.
 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Produktempfehlungen von Amazon




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*