Entenbrust a l‘Orange ein einfaches Rezept

*Enthält Werbung
Entenbrust a l‘Orange

Du bist noch auf der Suche nach einem einfachen und köstlichen Hauptgang. Zum Beispiel für die kommenden Feiertage. Wie wäre es denn mit einer einfachen Entenbrust a l‘Orange. Ein einfaches Rezept, was ohne viel Schnickschnack auskommt und absolut fantastisch. Und was die Zubereitung betrifft, muss man auch keine Angst davor haben, denn die Zubereitung ist wirklich sehr einfach.

 
 

Zutaten Entenbrust a l‘Orange

750 g Barbarie Entenbrust pro Person 250 g
500 ml Geflügel Found
150 ml Orangen Saft Fruchtgehalt 100%
2 Schalotten
3 Nelken Stängel
1 El Honig
1 unbehandelte Orange
Salz und Pfeffer
30 g Butter
Soßenbinder oder Speisestärke
Öl zum anbraten

 
 

Rezept Info Entenbrust a l‘Orange

Für 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 45 Minuten
Backofen auf 180 Grad vorheizen
 
 

Vorbereitung Entenbrust a l‘Orange
 
 

Vorbereitung Entenbrust a l‘Orange

Wer für einen besonderen Tag nach einem köstlichen Rezept sucht, sollte diese Entenbrust a l‘Orange unbedingt mal ausprobieren. Und so kompliziert ist die einfache Zubereitung auch nicht, sodass es jeder hinbekommen kann.

Doch bevor du dieses köstliche Geflügel Gericht mit deiner Familie genießen kannst, stehen natürlich erst einmal ein paar Vorbereitungen an. Im ersten Schritt musst du deinen Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ist das erfolgt, schnappst du dir als nächstes die Schalotten. Die Schalotten werden als erstes von der Schale befreit und anschließend in kleine feine Würfel geschnitten.

Hast du die Schalotten geschnittenen geht es mit der Entenbrust weiter. Die wird zunächst einmal unter kalten Wasser abgespült und anschließend mit einem Küchenpapier trocken getupft. Dann wird die Haut der Entenbrust routenförmig eingeschnitten. Gleich nachdem einschneiden, würzt du die Entenbrust von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.

Im letzten Vorbereitungsschritt musst du dann nur noch die Orange waschen und in Scheiben schneiden. Dann kann es auch schon mit der einfachen Zubereitung weiter gehen.

 
 

Zubereitung Entenbrust a l‘Orange

Im ersten Zubereitungsschritt erhitzt du etwas Öl in einer Pfanne. Ist das Öl heiß genug, wird die Entenbrust von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten scharf angebraten.

Gleich nachdem du die Entenbrust von beiden Seiten angebraten hast, wird sie auf ein Rost über eine Auflaufform gelegt. Dann wandert die Entenbrust für ca. 15 – 20 Minuten ab in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.
 
 

Zubereitung Entenbrust a l‘Orange
 
 

Zubereitung der Entenbrust a l‘Orange Sauce

In der Zwischenzeit kümmerst du dich um die Sauce. Dabei gehst du wie folgt vor. In einem Topf erhitzt du ein Stück Butter. Ist die Butter geschmolzen, werden im ersten Saucen Zubereitungsschritt die Schalotten angeschwitzt. Abgelöscht wird das ganze dann mit dem Orangensaft.

Im nächsten Schritt muss der Orangen Saft für ca. 2 Minuten einreduziert werden, bevor du als nächstes den Geflügel Found, den Honig und die Nelken dazu gibst. Sind alle Zutaten im Topf vereint, muss die Sauce ca. 15 Minuten köcheln.

Wenn, die Kochzeit vorüber ist, benötigst du im nächsten Schritt einen weiteren Topf und ein Küchensieb. Denn die Sauce muss als nächstes über ein Küchensieb in einem zweiten Topf passiert werden. Wenn auch das erledigt ist, muss die Sauce mit etwas Soßenbinder oder Speisestärke angedickt werden.

Zum Schluss empfiehlt es sich, die Sauce noch einmal abzuschmecken und falls nötig noch mit einer Prise Salz und Pfeffer nachzuwürzen. Hast du die Sauce fertiggestellt, wendest du dich wieder der Entenbrust zu. Denn die sollte in der Zwischenzeit auch schon fertig sein. Ist das der Fall, schneidest du die Entenbrust in Streifen.

Dann hast du es auch schon geschafft und die Entenbrust a l‘Orange kann zusammen mit den geschnitten Orangen und der Sauce serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Entenbrust a l‘Orange

 
 

Kleiner Tipp

Wer noch keine Rezept Ideen für eine passende Beilage hat, dem kann ich zu der köstlichen Entenbrust a l‘Orange folgende Beilagen empfehlen. Kartoffeln, Kartoffelknödel, Semmelknödel, Kroketten und Rotkohl.

Lasst euch die köstliche Entenbrust gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.

 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*