Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip

*Enthält Werbung
Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip Snack

Fast Food ist ja auch mal was feines für Zwischendurch und eins meiner Lieblings Rezepte wird aus Hähnchenfleisch gemacht. Meine leckeren Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip. Dieses Rezept ist einfach in der Zubereitung und man bekommt in kurzer Zeit ein leckeren Fast Food Snack.

 
 

Zutaten Fried Chicken mit Knoblauch Joghurt Dip

8 Chicken Wings

1 Liter Öl zum Frittieren

 
 

Zutaten Chicken Wings Marinade

2 Eier
50 ml Wasser
Prise Knoblauchsalz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Curry, Kreuzkümmel, geräuchertes Paprika Pulver
1 Tl Red Pepper Sauce

 
 

Zutaten Chicken Wings Panade

2 Tassen Mehl
1 Tl Backpulver
Je 1 Tl Paprika edelsüß Chili Pulver Pfeffer Salz
 
 

Zutaten Knoblauch Joghurt Dip

150 g Joghurt
Prise Knoblauchsalz Pfeffer Curry Paprika edelsüß Kurkuma
Spritzer Zitronensaft
 
 


 
 

Rezept Info Fried Chicken mit Knoblauch Joghurt Dip

Für 2 Personen
Zubereitung 20 Minuten
Frittieren ca. 10 Minuten bei 170 Grad

 
 

Zubereitung Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip

Ab und zu muss Fast Food schon mal auf dem Rezept Plan stehen und falls dir schon das Wasser im Munde zusammen läuft, auch gut! Dann lass uns doch gleich mal mit der Zubereitung von diesen leckeren Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip beginnen!
 
 

Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip Zutaten

 
 

Die Vorbereitungen

Doch bevor du diesen leckeren Fast Food Snack mit leckeren Knoblauch Dip genießen kannst stehen erst noch ein paar Vorbereitungen an! Bevor es los geht mit den eigentlichen Vorbereitungen gib schon einmal ca. 1 Liter Öl in einen Topf oder eine Fritteuse und erhitze es auf 170 Grad, weil das dauert ja etwas bis das Öl heiß genug ist! In der Zwischenzeit geht es dann mit den weiteren Vorbereitungen weiter!
 
 

Fried Chicken Knoblauch Joguhrt Dip
 
 

Damit der Knoblauch Joghurt Dip etwas durchziehen kann, beginnst du damit als erstes! Dazu musst du einfach nur den Joghurt und die Gewürzen Knoblauchsalz, Pfeffer, Curry, Paprika edelsüß sowie Kurkuma und ein Spritzer Zitronensaft zusammen in einer kleinen Schüssel verrühren! Nachdem der Dip fertig gestellt wurde, wird er zum durchziehen bei Seite gestellt.
 
 

Fried Chicken Wings Marinade
 
 

Im nächsten Schritt geht es dann weiter mit der Marinade für die Fried Chicken Wings! Die auch nicht schwer zuzubereiten ist! Dazu verrührst du in einer großen Schüssel 2 Eier, Wasser, die Red Pepper Sauce und die Gewürze Knoblauchsalz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Curry, Kreuzkümmel geräuchertes Paprika Pulver. Ist die Marinade fertig, gibst du auch gleich die Chicken Wings dazu und marinierst sie!

Im letzten Schritt der Vorbereitungen gibst du für die Panade nun noch etwas Mehl und je 1 Tl Paprika edelsüß, Chili Pulver, Pfeffer Salz und Backpulver in ein Schüssel und vermengst das ganze gut miteinander!
 
 

Fried Chicken Wings Zubereitung
 
 

Fried Chicken Wings frittieren

Sind die Vorbereitungen abgeschlossen geht es mit den frittieren der Fried Chicken Wings weiter. Denn in der Zwischenzeit sollte das Öl heiß genug sein!

Bevor du die marinierten Chicken Wings frittieren kannst müssen sie als erstes in der Panade ordentlich gewälzt werden, sodass die Panade gut an den Chicken Wings haften bleibt! Nachdem die Hähnchenflügel in der Panade gewälzt wurden geht es auch gleich ins heiße Öl. Wo sie nun bei gelegentlichen wenden ca. 10 Minuten goldbraun frittiert werden! Direkt nachdem frittieren empfehle ich dir die Fried Chicken Wings einmal kurz auf ein Küchenpapier zu legen, sodass das Öl etwas abtropfen kann.
 
 

Serviervorschlag Fried Chicken Wings
 
 

Dann können die Fried Chicken auch schon zusammen mit dem Knoblauch Joghurt Dip serviert werden!

Lasst euch die knusprigen Fried Chicken Wings mit Knoblauch Joghurt Dip gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag!

 
 

Werbung



 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*