Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne

*Enthält Werbung

Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne

Die Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne, ist ein einfaches und schnelles Mittagessen für die ganze Familie. Überhaupt wenn es mal wieder in der Küche etwas schneller zugehen soll, dann ist dieses einfache Geflügel Rezept genau die richtige Wahl.
 
 

Zutaten Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne

500 g Geschnetzeltes ( Hähnchenfleisch )
3 – 4 große Möhren
1 Kohlrabi
300 ml Gemüsebrühe
80 g Frischkäse
100 ml Sahne
2 El fein gehackte Petersilie (TK )
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Öl zum anbraten
 
 

Rezept Info Hähnchen Pfanne mit Möhren und Kohlrabi

Für 3 Personen
Schwierigkeit leicht
Vorbereitungen ca. 10 Minuten
Zubereitung ca. 30 Minuten
 
 

Hähnchenfleisch Pfanne mit Möhren und Kohlrabi
 
 

Die Vorbereitungen

Pfannengerichte, sind einfach in der Zubereitung und man kann sie fix zubereiten. Das trifft auch auf mein neues Geflügel Rezept zu. Aber nicht nur das. Auch die Vorbereitungen sind ziemlich Überschaubar und geschmacklich, muss sich dieses einfache Mittagessen auch nicht verstecken. Also warum noch warten, lass uns doch sofort mit der einfachen Zubereitung starten.

Im ersten Schritt, müssen zuerst einmal ein paar Vorbereitungen erledigt werden. Angefangen wird mit den Möhren und mit dem Kohlrabi. Diese Zutaten werden geschält und im Anschluss daran in dünne Möhren Scheiben und in kleine Kohlrabi Stückchen geschnitten. Hat man diesen Arbeitsschritt hinter sich gelassen, nimmt man sich den Knoblauch und die Zwiebel zur Hand. Diese Zutaten werden geschält und im Anschluss daran in kleine feine Würfel geschnitten. Ist auch dieser Arbeitsschritt erledigt, stellt man dann nur noch alle weiteren Zutaten griffbereit und schon kann es mit der einfachen Zubereitung weiter gehen.
 
 

Zubereitung Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne
 
 

Zubereitung Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne

Wie ja oben schon erwähnt, ist dies Zubereitung sehr einfach. Im ersten Schritt wird etwas Öl in einer Pfanne erhitzt. Ist das Öl heiß genug wird im ersten Schritt das Hähnchenfleisch angebraten. Während das Fleisch angebraten wird, würzt man das Fleisch mit einer Prise Salz und Pfeffer. Hat man das Fleisch angebraten gesellen sich die zuvor geschnittenen Zutaten ( Möhren, Kohlrabi, Knoblauch und Zwiebel) mit in die Pfanne dazu. Diese Zutaten werden kurz angeschwitzt.

Hat man alle Zutaten angebraten und angeschwitzt, löscht man die Zutaten mit der Gemüsebrühe ab. Dann ist etwas warten angesagt. Die Zutaten werden in der Pfanne mit einem Deckel zugedeckt und müssen dann für ca. 10 Minuten gekocht werden. Das macht man bei einer mittleren Hitzezufuhr. Sind die 10 Minuten Kochzeit vorüber, gesellen sich die folgenden Zutaten mit in die Pfanne dazu.
 
 

80 g Frischkäse
100 ml Sahne
2 El fein gehackte Petersilie (TK )
Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss
 
 

Hat man die Zutaten dazugegeben und gut miteinander verrührt. Werden die Zutaten im nächsten Schritt für weitere 5 Minuten gekocht. Ist auch diese Kochzeit vorüber, wird dieses einfache Pfannengericht noch einmal abgeschmeckt und gegebenenfalls mit den oben aufgeführten Gewürzen nachgewürzt. Dann hat man es auch schon wieder geschafft und das köstliche Geflügel Rezept, kann auch sofort serviert werden.
 
 

Serviervorschlag Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne
 
 

Kleiner Serviervorschlag

Zu diesem einfachen und köstlichen Familien Mittagessen, kann man zusätzlich auch noch die folgenden Beilagen dazu servieren. Reis, Pasta, Kartoffeln und einen einfachen Beilagen Salat .

Lasst euch die Möhren Kohlrabi Hähnchenfleisch Pfanne gut schmecken und habt alle noch einen schönen Tag.
 
 

0/5 (0 Reviews)
* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Interessantes