Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

*Enthält Werbung
Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

Wer noch auf der Suche nach einer neuen Idee für ein Kräuterbutter Rezept ist. Zum Beispiel für die nächste Grillparty. Derjenige sollte unbedingt einmal mein neues Rezept für eine Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter ausprobieren.

Diese neue Rezept Idee schmeckt nicht nur wunderbar zu gegrillten Fleisch, sondern auch zur Brotzeit auf frischen Brot oder Baguette. Das schöne daran, auch der Aufwand hält sich für dieses Rezept in grenzen.

 
 

Zutaten Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

150 g Butter
1/2 Tl Dänisches Rauchsalz*
2 Messerspitzen geräuchertes Paprika Pulver
1 Tl Gartenkräuter TK
1 Tl Tomatenmark
Spritzer Worcester Sauce
Prise Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1/2 kleine Zwiebel
25 g Speck

 
 

Rezept Info Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

Für 4-6 Personen
Schwierigkeit leicht
Zubereitung ca. 5 Minuten
 
 

Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter
 
 

Zubereitung Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch, frei nach dem Motto. Selbst gemacht schmeckt doch immer noch am besten! Überhaupt wenn du gerade noch nach neuen Rezept Ideen für eine Grillparty suchst. Solltest du unbedingt einmal die Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter ausprobieren. Sie passt wunderbar zu gegrillten Steaks, gegrillten Geflügelfleisch oder du servierst sie einfach mal zur Brotzeit, wo sie auf frischen Brot oder Baguette fantastisch schmeckt!

Solltest du also noch nach neuen Inspirationen für eine Kräuterbutter suchen? Kann ich dir dieses einfache Kräuterbutter Rezept sehr empfehlen. Mich persönlich überzeugt bei diesem Rezept die köstliche rauchige Note. Was natürlich sehr gut zu gegrillten Fleisch passt. Aber jetzt möchte ich nicht mehr lange um den heißen Brei schreiben. Falls ich jetzt dein Interesse für dieses Rezept geweckt haben sollte. Dann lass uns doch gleich mit der einfachen Zubereitung beginnen.

 
 

Die einfache Zubereitung

Auch für dieses Rezept musst du einige Vorbereitungen treffen. Als erstes musst du die Knoblauchzehe und die Zwiebel von der Schale befreien. Ist das erfolgt werden diese Zutaten in kleine feine Stückchen geschnitten. Nachdem der Knoblauch und die Zwiebel geschnitten wurde, schnappst du dir den Speck und schneidest ihn auch sehr fein.
 
 

Vorbereitung Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter
 
 

Im nun folgenden Zubereitungsschritt musst du die geschnittene Zwiebel und den Speck für ca. 5 Minuten in einer Pfanne anschwitzen. Hast du diese Zutaten angeschwitzt werden sie bei Seite gestellt, sodass sie etwas auskühlen können.

Für die weitere Zubereitung der Rauchigen Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter, empfiehlt es sich zur weiche Butter zu greifen.
 
 

Zubereitung Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter
 
 

Optimal für eine einfache Verarbeitung ist es, wenn die Butter Raumtemperatur hat. Ist das der Fall, wird die weiche Butter in einer kleine Schüssel mit allen anderen Zutaten die oben aufgeführten sind vermengt. Das geht am besten mit einer Gabel.

Wurden alle Zutaten gut miteinander vermengt, gesellen sich die angeschwitzten Zutaten dazu. Dann muss noch einmal alles gut miteinander vermengt werden.

Schon hast du es geschafft, du kannst die Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter nun für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, sodass sie wieder eine feste Konsistenz bekommt.
 
 

Grill Beilage Rauchige Zwiebel und Speck Knoblauch Kräuterbutter

 
 

Kleiner Tipp

Wenn die Kräuterbutter optisch etwas schöner aussehen soll,. Dann mach dir aus der Rauchigen Kräuterbutter eine kleine Kräuterbutter Rolle. Dafür benötigst du einfach nur etwas Frischhaltefolie. Die Butter wird dann in der Frischhaltefolie zu einer kleinen Rolle geformt.
 
 

Kräuterbutter Rolle
 
 

Schon ist es vollbracht. Genießt alle noch einen schönen Tag und natürlich eine schöne Grillparty.

 
 

Anzeige

* Hinweis: Die Links zu Amazon in meinen Beiträgen sind Affiliate-Links. Wenn Du Lust dazu hast darüber einzukaufen, erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision. Natürlich bezahlst Du in diesem Fall nicht mehr. Du unterstützt mich lediglich bei meiner Arbeit an Zu Faul zum Kochen, damit auch in Zukunft viele leckere Rezepte vorgestellt werden können. Vielen Dank dafür!

Produktempfehlungen von Amazon

Produktempfehlungen von Amazon




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*